Suche
  • Julia Hertel

Meine erste Hochzeitsmesse als Veranstalterin

Inspirierend, liebevoll, regional - Das war das Motto meiner ersten kleinen Hochzeitsmesse. Für mich war sie trotz Corona-Zeiten ein voller Erfolg und die vielen positiven Rückmeldungen, die ich erhalten habe, bestätigen das. Ich erzähle euch von den Herausforderungen wie COVID-19, Wetter, Locationgröße und mehr...

Es war meine erste selbst organisierte Hochzeitsmesse und daher war ich umso mehr aufgeregt, aber zugleich auch unglaublich perfektionistisch und habe eine Menge Arbeit in die Vorbereitungen gesteckt. Nun kann ich sagen: Es hat sich gelohnt! Und auch das Wetter war für Anfang Oktober wie bestellt - sonnig und wolkenlos - sodass ich einige Stände nach draußen verlegen konnte, um das ganze etwas zu lockern. Die Innenräume der Location waren nämlich (gerade mit dem geforderten Mindestabstand durch COVID-19) nicht allzu groß. Es hat einfach alles zusammengepasst für diesen Tag :)


DIE LOCATION

Durch meine Kooperation mit dem Chiemsee Chalet, kenne ich die wunderschöne

Location, die erst im Sommer 2019 eröffnete, gut. Für mich war klar: Hier kann man großartiges vollbringen! Es ist eine Traumlocation, nicht nur für Urlauber in der Chiemsee-Region, auch für exklusive Events wie kleinen Hochzeitsfeiern mit dem gewissen Etwas. Der Ausblick lässt einem fast den Atem stocken - und so ging es jedem, der am Messetag dort das erste Mal zugegen war, sowohl die Aussteller wie auch die Gäste waren begeistert: Das Chalet überzeugt durch rustikal-schickes Ambiente mit einer traumhaften Kulisse - beheizter Pool mit Sonnenliegen, riesengroße Wiese, offener Grill, mitten im Bergpanorama mit atemberaubendem Blick auf den Chiemsee und die ganze Region drumherum.

Aber genug geschwärmt - Die Location könnt ihr gerne hier anschauen.

Den Gedanken, eine kleine Hochzeitsmesse selbst zu organisieren hatte ich schon länger - COVID-19 hat das etwas eingedämmt - doch diese Location hat in mir den Mut gegeben, es umzusetzen.

Gesagt - Getan!


HERAUSFORDERUNG COVID-19

2020 - Ein Jahr, das keiner so schnell vergessen wird: COVID-19 sorgt dafür! Natürlich wurden alle Messen im Sommer abgesagt, ab 01.September sollten sie doch wieder erlaubt werden - unter strengen Hygieneregeln. Ich habe lange überlegt, ob ich es wagen soll und mich sehr gründlich informiert, was zu tun ist, wie es die großen Messen in Großstädten machen und ob es für mich umsetzbar wäre.

Bei mir stand immer an erster Stelle, die regionalen Dienstleister durch so eine Messe ein wenig zu unterstützen - JEDER in der Hochzeitsbranche hatte dieses Jahr ein hartes Jahr und viele waren über einen kleinen Marketing-Kick froh - auch wenn (zum Glück) viele nächstes Jahr durch die vielen Verschiebungen wahnsinnig viel zu tun haben.

Also habe Ich ein ausführliches Hygienekonzept ausgearbeitet, das ich mit den Ausstellern und der Location besprochen habe und die Gäste auf Hygieneregeln hingewiesen, wobei es trotz dieser Regeln eine lockere Atmosphäre blieb.


TOLLER SERVICE VON DEN AUSSTELLER/INNEN

Eine Hochzeitsmesse steht und fällt natürlich mit den Menschen, die sie vertreten. Bei der Auswahl der Dienstleister legte ich Wert darauf, aus jeder Sparte der Hochzeitsvorbereitung zumindest einen Vertreter zu haben. Das hat super geklappt und von Musik und Kleidung über Blumen und Deko bis zu Reisebüro und Showacts war alles vertreten. Es gab also vielfältige Möglichkeiten zum Inspirationen-Sammeln für die Gäste. Der Service, die Herzlichkeit und das Engagement jedes einzelnen Ausstellers war bemerkenswert. Ich kann mich nur immer wieder bei allen Beteiligten dafür bedanken! Es war mir eine riesige Freude und große Ehre, mit euch diese kleine regionale Hochzeitsmesse zu gestalten.


SUPER STIMMUNG DURCH VIELE LIVE-ACTS

Live-Auftritte kommen auf Hochzeitsmessen immer besonders gut an. Ist ja auch kein Wunder. Denn bei den Hochzeitsvorbereitungen möchte man sich ja gerne inspirieren lassen und was gibt es das Besseres, als etwas live zu erleben? Viele der AusstellerInnen haben ihre Produkte daher live vorgeführt. Neben den wunderschönen abwechslungsreichen Musik-Auftritten zeigten Stylistinnen ihre Arbeit an Modellen und ein Fotospiegel mit Selbstauslöser schoss zahlreiche Fotos. Auch die Tatsache, dass gewisse Dinge wie Kostproben von Hochzeitstorten und Candy Bars nur abgepackt an die Gäste gegeben werden durften, tat der Stimmung nichts ab.

Die Atmosphäre war trotz Mindestabstand und Maskenpflicht ausgelassen und herzlich. Zugegebenermaßen waren nicht so viele Gäste da, wie es hätten sein können (Corona hat da sicherlich seinen Part beigetragen), aber die positive Rückmeldung vieler zufriedener Gäste war toll. Und wenn auch nur der ein oder andere zusätzliche Inspirationen für deren/dessen Hochzeitstag gefunden hat oder der/die ein oder andere AusstellerIn neue Kunden gewonnen hat und sein/ihr Netzwerk erweitern konnte, hat sich dieser Tag schon gelohnt.



SCHÖNE SPENDENSUMME FÜR GUTEN ZWECK

Ich verlangte keinen Eintritt bei meiner Messe, das wollte ich von Anfang an nicht, denn mir ging es vorwiegend um die Unterstützung der regionalen Dienstleister und die vielen Hochzeitspaare, von denen viele durch Corona-Verschiebungen eh schon gelitten haben.

Irgendwann kam mir der Gedanke, warum denn nicht stattdessen Spenden sammeln? Für einen guten Zweck, der sogar noch etwas mit der Bekämpfung von COVID-19 zu tun hat? Also informierte ich mich und meine Wahl fiel am Ende auf den Stadtjugendring Rosenheim. Diese Organisation unterstützte in den harten Anfangszeiten viele Menschen, die sich nicht alleine versorgen konnten und hat eine große Auswahl an Kinder- und Jugendprojekten, unter anderem Betreuung für Kinder in der langen Schulausfall-Zeit.

Und ich war perplex, wirklich jeder Gast hat eine Kleinigkeit gespendet! Am Ende haben wir eine schöne kleine Spendensumme zusammenbekommen, über die der Stadtjugendring sich sehr gefreut hat.


WIEDERHOLUNG ? AUF JEDEN FALL!

Viele Dienstleister, die an diesem Tag keine Zeit hatten, sich auszustellen, fragten bereits nach einer weiteren Messe im kommenden Jahr, an der sie diese Möglichkeit bekommen würden. Diese Tatsache und die vielen positiven Rückmeldungen bestätigen mich in dem Vorhaben, nächstes Jahr wieder eine Hochzeitsmesse zu veranstalten. Wo und wann weiß ich noch nicht, aber es wird sie geben (Hast du gehört, Corona!) und ich freue mich schon jetzt riesig darauf!


IHR HABT DIE HOCHZEITSMESSE VERPASST? Ein kleiner Einblick...



01783950157

  • Facebook Social Icon
  • Instagram

©2019 Sunshine Weddings - Impressum